info@zbi-herten.de 02366/889653

Freitagspredigt

DIE VORZÜGE DES LEHREN UND DES ERLERNEN DES KUR’AN KERIM 3. DEZEMBER 2021 | 28. RABIULAHIR 1443

Verehrte Muslime,

Unsere Hutbe heute handelt von den Vorzügen des Lehrens und des Erlernen des Kur’an Kerim.

Aus Seiner überaus großen Barmherzigkeit heraus hat Allah Teala Gesandte unter anderem mit Schriften an die Menschheit geschickt, um sie zu warnen und rechtzuleiten. Die erhabenste und die vollkommenste dieser göttlichen Schriften ist unzweifelhaft der Kur’an Kerim. Er ist dem Propheten der Endzeit, dem Nebi des Ahir ez-zaman, herabgesandt worden.

Der Kur’an Kerim ist Wort Allahs (kelamullah) und mit seinen eigenen Worten “Rechtleitung für die Gottesfürchtigen und eine Quelle der Heilung für die Gläubigen”.

Diejenigen, die ihm ihre Herzen schenken, finden den Weg zur Dschennet und zum Angesicht Allahs. Während diejenigen, die sich ihm verweigern, vom Weg zu Ihm abkommen.

Der Kur’an Kerim ist ein Rezept für Frieden und Glück und ein Schutzschild gegen das Böse.

Allah, der Allmächtige, sagt in einem seiner Ayets Folgendes: Dies ist das Buch. Daran ist kein Zweifel. Es ist eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.” (Sure 2:2)

Die Vorzüge des Kur’an Kerim sind viel zu viel, um alles hier aufzuzählen. Er ist Licht für die Augen, die ihn betrachten und Freude für die Herzen, die ihm aufrichtig zuhören. Je mehr man ihn liest, steigert sich seine Aktualität und die Kur’anlesezirkeln werden mit spiritueller Atmosphäre gefüllt.

Daher sollte dieses göttliche Buch öfters von jedem selbst gelesen werden und andere sollten zum Lesen ermutigt werden, damit auch sie davon profitieren. Ferner sollte seine Lesung immerzu gefördert werden.

Das Lesen des Kur’an Kerim ist eine Ibada, eine gottesdienstliche Handlung, mit sehr hohem Lohn und Verdienst.

Diese Tatsache wird in einem Hadis Scherif folgendermaßen festgehalten: Wer auch immer einen Buchstaben aus dem Buch Allahs liest, für den gibt es aufgrund dieses einen Buchstabens eine Hasene (eine Belohnung). Eine Belohnung wird zehnfach vergolten.” (Tirmizi, Hadisnr. 2910)

In den Ayets 29 und 30 der Sure 35 (el-Fatir) heißt es: Wahrlich diejenigen, die Allahs Buch lesen und das Gebet (aufrichtig) verrichten und von dem, womit Wir sie versorgt haben, insgeheim und öffentlich Spende geben, hoffen auf einen Handel, der nie etragslos sein wird. Darum wird Er ihnen ihren Lohn in vollem Maße geben und ihnen noch mehr von Seiner Huld hinzufügen. Er ist gewiß Allvergebend und sehr Erkenntlich.”

Liebe Muslime,

um den Kur’an Kerim in aller Munde und in den Herzen auch der kommenden Generationen weiterhin bewahren zu können, muss sowohl sein Text als auch seine Bedeutung gelehrt werden. Es besteht kein Zweifel, dass der Wert derer, die ihn lehren oder erlernen oder seine Weitergabe finanziell unterstützen, bei Allah Te‘ala sehr hoch ist.

Diese Dienste sind besonders dann wichtig, wenn Religion in einer Gesellschaft befremdlich empfunden wird und die Erziehung unserer Kinder sich sehr schwierig gestaltet. 

Rasulullah (s.a.w.) sagte dazu: „Die Besten unter euch sind diejenigen, die den Kur’an erlernen und ihn lehren.“ (Buchari, Feda’ilul-Qur’an, 21)

zbi Herten - Copyright 2021. Designed by Ares Webdesign